Sekundarschule Rümlang-Oberglatt

Sek. Rmlang Oberglatt

Hausordnung

Schulhausregeln

Wir tragen uns und unserer Schule Sorge!

Die Schule ist ein Ort, wo viele Menschen mit verschiedenen Aufgaben und Bedürfnissen zusammenkommen. Ein anständiges und rücksichtsvolles Verhalten gegenüber allen Schülern und Erwachsenen trägt zu einer guten Stimmung im Schulhaus bei.

1. Betreten des Schulhauses/Öffnungszeiten

Die Schulhäuser sind während der ordentlichen Schulzeiten von 07:25 bis 17:20 Uhr nur für Schulzwecke bestimmt. Die Schüler und Schülerinnen betreten das Schulhaus nach dem ersten Läuten. Spätestens beim zweiten Läuten befinden sie sich in ihren Schulzimmern. Spezialräume dürfen nur mit Erlaubnis der Lehrperson betreten werden.

2. Sportanlagen
Die Sportplätze sind in erster Linie für den schulischen Unterricht vorgesehen. Soweit sie nicht dazu benötigt werden, stehen sie für Freizeitsport zur Verfügung.

3. Pausen
Alle Schüler und Schülerinnen verbringen die grossen Pausen am Vormittag und Nachmittag im Freien auf dem Pausenareal der Sekundarschule.

4. Areal
Schüler und Schülerinnen, die während der Schulzeit das Schulareal verlassen, benötigen die Bewilligung einer Lehrperson.

5. Suchtmittel
Der Alkohol und Drogenkonsum sowie das Rauchen sind den Schülern und Schülerinnen auf dem ganzen Schulareal verboten.

6. Aufenthalt im Schulhaus
Die Schüler und Schülerinnen dürfen Zwischenstunden im Aufenthaltsraum verbringen, aber nicht in den Gängen und Treppenhäusern. Ruhiges Benehmen ist Bedingung. Alle Schüler und Schülerinnen halten den Aufenthaltsraum sauber.
Über die Mittagszeit dürfen sich Schüler und Schülerinnen nur an kalten Tagen mit Erlaubnis der Lehrperson im Schulzimmer aufhalten.

7. Befahren des Schulareals
Velo und Mofa fahren, Rollbrett und Rollschuhfahren sind während der ordentlichen Schulzeiten und, falls entsprechend signalisiert, auch während der übrigen Zeit verboten. Velos und Mofas sind auf den dafür vorgesehenen Einstellplätzen abzustellen.

8. Spiele
Ballspiele und Schneeballwerfen sind nur auf der Spielwiese, dem Basketball und den Handballplätzen gestattet.

9. Verschiedenes
Den Schulanlagen und den Einrichtungen ist Sorge zu tragen.
Das Aufhängen von Plakaten muss von der Schulleitung bewilligt werden.

10. Die Benützung mobiler Telefone sowie privater Musikwiedergabegeräte sind im Schulhaus und auf dem ganzen Schulareal unerwünscht.

11. Verstösse gegen die Schulhausregeln
Verstösse gegen die Schulhausregeln ziehen Konsequenzen nach sich.
Direkter Download - Achtung Link öffnet sich in einem neuen Fenster (Pausenplatz-Areal-001.jpg - document, 0.17 MB)  Unser Pausenplatzareal   (0.17 MB)