Sekundarschule Rümlang-Oberglatt

Sek. Rmlang Oberglatt

Donnerstag, 11.Sept. Bergbachklettern

Donnerstag, 11.Sept. Bergbachklettern

Heute war leider schon der letzte Tag, an dem wir gemeinsam etwas erleben konnten, der Donnerstag.
Wir sind um 6:45 aufgestanden und assen gemeinsam Frühstück, wir genossen das knackige Brot und den erfrischenden Orangen-Multivitaminsaft. Danach verteilten wir uns auf unsere Zimmer und machten uns fertig, denn wir wussten, dass man uns bald zum Bergbach-Klettern abholen würde. Es waren 2 verschiedene Mini-Busse. Der eine war grösser; er hatte aber keine Sitze, und der kleine hatte etwa 10 Sitze. Natürlich wollten die Jungs in den Car ohne Sitze und die Mädchen in den kleinen, aber feinen.
Als wir am Ausgangsort ankamen, instruierten uns 2 ältere Herren und gaben uns die wichtigsten Regeln bekannt. Dann stiegen wir, als Seilschaft aneinander gebunden, in den Bach, erklommen Etappe um Etappe und waren schon müde, als wir erst in der Hälfte waren. Es machte aber sehr Spass, auch wenn es ziemlich anstrengend war. Es war unser Ziel, möglichst nicht nass zu werden und keinen „vollen“ Schuh rauszuziehen. Allerdings gelang es den wenigsten.
Nach gut 2 Stunden kehrten wir wieder ins Lagerhaus zurück und assen zusammen Älplermagronen. Als alle schon fertig waren, plauderten wir noch ein bisschen am Tisch, plötzlich haben alle angefangen zu singen, und man brachte Noah 1 von 4 Geburtstagskuchen, die Noah’s Mutter zugeschickt hatte. Der Kuchen war sehr lecker und Noah musste die Kerzen ausblasen. Es war ein sehr gelungener Geburtstag. Nach dem Mittagessen machten wir das Spiel „ Don’t say it, bring it.“ Bei diesem Spiel bekommt man eine Frage, die man nicht beantworten muss; nein, man muss die Antwort holen und bringen.
Am Abend assen wir dann serbisch, eine Delikatesse hiess Pite. Weil es der letzte Abend war, durften wir bis um 12.00 aufbleiben und am 12:15 war Nachtruhe.

Erion, Noah, Tim, Rohat
 


zurück erstellt am 25.10.2014
Seite bearbeiten